< Vorige Nachricht
30.06.2024 13:23 Alter: 16 days
Von: GrS

Zweitägiger Wandertag der 2a


Am Mittwoch startete die 2a ihren zweitägigen Wandertag mit dem Zug in Richtung Bludenz. Von dort aus ging es mit der Seilbahn hoch hinauf auf den Muttersberg. Das Wetter war bewölkt mit einigen durchdringenden Sonnenstrahlen und somit perfekt für eine Wanderung. Als der Marsch losgehen sollte, sorgte ein Waldspielplatz für Ablenkung. Geplant waren 20 Minuten Spielzeit, aus der schlussendlich 2 Stunden wurden. Gemeinsam als Klasse wurde spontan ein Projekt gestartet, nämlich einen Fluss mit Staudämmen durch den gesamten Spielplatz, der sicher mind. 250m lang war, zu bauen. Jeder hatte dabei eine Aufgabe und alle waren integriert, was sehr schön zu beobachten war. Als schon graue Wolken sichtbar wurden, ging die Wanderung dann endlich los in Richtung Frassenhütte. Steil bergauf und fast ohne Jammern wurde das Ziel bereits nach einer Stunde erreicht. Die Aussicht war solala, da es sehr neblig wurde. Auf der Hütte angekommen legte die 2a eine kleine Pause ein, es wurde gespielt und gegessen.
Am Nachmittag war der Nitzkopf ein weiteres Ziel. Bis dorthin sind sogar einige Jungs gejoggt, da es kaum bergauf ging. Zurück in der Frassenhütte wurde geduscht, gespielt und zu Abend gegessen. Anschließend wurde noch extra ein Beamer aufgebaut damit von der Fußball EM nichts verpasst wird. Danach hieß es Bettruhe und die 2a-ler:innen gingen ausgepowert und müde ins Bett. Am nächste Morgen war der Blick aus dem Fenster sehr regnerisch, kalt und trüb. Nach einem leckeren Frühstücksbüffet musste noch ein bisschen Zeit totgeschlagen werden, da die Bedingungen für die Wanderung auf den hohen Frassen nicht optimal waren. Die 2a machte das Beste daraus und spielte währenddessen in der Hütte das „Werwolf-Spiel“. Leider wurde das Wetter im Laufe des Vormittags nicht besser und die Wanderung ging somit leider schon bergab zur Bergstation.
Wieder unten im Tal angekommen gab es einen kurzen Stopp beim Döner und danach hieß es wieder ab nach Hause. Zwei tolle Tage gehen zu Ende, die vor allem die Klassengemeinschaft der 2a sehr gestärkt haben.  Ein Hüttenerlebnis, ohne Streitereien und viel gemeinsamen Lachen liegen hinter uns, was sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird. Wir sind nun vollkommen ferienreif. 

Mehr Fotos sind im Klassenblog der 2a-Klasse zu finden.